Sehenswürdigkeiten in Lanzarote

 4.2/5 - 2223 Bewertungen
Sehenswürdigkeiten in Lanzarote
Bestpreis garantiert
Und ohne zusätzliche Kosten
Geschenk bei der Buchung
Reiseführer Lanzarote
Kundendienst 24/7
Telefon, WhatsApp, E-Mail
Die besten Aktivitäten
Guter Service garantiert
Bestpreis garantiert
Und ohne zusätzliche Kosten
Geschenk bei der Buchung
Reiseführer Lanzarote
Kundendienst 24/7
Telefon, WhatsApp, E-Mail

Lanzarote Sehenswürdigkeiten

Alles, was man auf Lanzarote besichtigen und unternehmen kann, ist nun in Ihrer Reichweite. Aufgrund der kleinen Größe der Insel und durch die verschiedenen Ausflüge auf Lanzarote, die wir Ihnen anbieten können, haben Sie die Möglichkeit, alle Sehenswürdigkeiten während Ihres Urlaubs zu entdecken. Sie wissen noch nicht, welche Sehenswürdigkeiten Sie auf Lanzarote besichtigen sollen? Sie sind sich nicht sicher, welche Aktivitäten Sie auf Lanzarote ausüben können? Lesen Sie einfach weiter – wir präsentieren Ihnen all diese Highlights, die Sie besuchen können und bringen Ihnen die Ausflugsziele, die Sie in Ihrem Urlaub kennenlernen möchten, näher.

Die besten Unternehmungen auf Lanzarote

Wir beginnen mit einigen Ideen für die Aktivitäten, die Sie auf Lanzarote durchführen können und sie dadurch zu einem aufregenden Urlaubsziel machen.

1. Ein Kamelausritt durch den Timanfaya-Nationalpark.

Der vulkanische Ursprung der Insel wird in so gut wie jeder kleinen Ecke deutlich; man bekommt aber die wildesten und spektakulärsten Einblicke auf einem Besuch des Timanfaya-Nationalparks und einer Gegend, die als Las Montañas de Fuego bekannt ist. Und um sich wirklich wie richtige Entdecker von wilden, unbekannten Ländereien zu fühlen, ist ein Ausritt auf einem Kamel durch Timanfaya die perfekte Ergänzung. Dieser Ausritt ist für Besucher jeden Alters geeignet.

Camel ride through the Timanfaya National Park

Die Dauer der Tour beträgt ungefähr 25 Minuten und kostet 6 Euro pro Person. Die Karawane startet jede 15 Minuten und das Maximalgewicht der Teilnehmer, die reiten wollen, liegt bei 110 Kilogramm. Da immer zwei Personen auf einem Kamel reiten, wird das Personal das Gewicht des leichteren Reiters ausgleichen, sodass sich das Kamel im Gleichgewicht befindet und es nicht zu stark wackelt.

camello Timanfaya

2. An der Küste Lanzarotes entlang segeln

Eine der Top-Aktivitäten im Urlaub sind die verschiedenen Bootsausflüge auf Lanzarote, ob an der Küste entlang oder um die nahe gelegenen Inseln La Graciosa, Lobos oder Fuerteventura kennenzulernen. Egal, für welches Abenteuer Sie sich entscheiden (je nach Art der Schiffe, die diese Art von Ausflügen anbieten) – sicher ist, dass Sie sich an einigen atemberaubenden Aussichten und vielleicht sogar an der Sichtung von verspielten Delfinen erfreuen können.

3. Einen Jeepausflug durchführen

Die Jeepausflüge bieten uns die Möglichkeit, nicht nur ein Abenteuer zu erleben, sondern auch an Ausflugsziele auf Lanzarote zu gelangen, die anderen Fahrzeugen nicht zugänglich sind. Die Strände von Papagayos, der Strand in Famara oder eine Durchfahrt durch den Cuervo-Vulkan lassen sich nur auf dieser Art von Ausflug erleben.

Jeeptour durch den Süden von Lanzarote

Diese Allradfahrzeuge, mit einer Kapazität von bis zu 6 Personen plus Fahrer, werden Sie auf befestigten und unbefestigten Straßen zu den interessantesten Orten der jeweiligen Strecke bringen. Je nach Wetterlage wird entschieden, ob mit oder ohne Verdeck gefahren wird: bei Kälte oder Regen mit Verdeck, oder ohne, um die Sonne und die Landschaft genießen zu können. Bitte befolgen Sie die Anweisungen und Empfehlungen, die wir Ihnen in den Informationen zu den Ausflügen beilegen, sodass Sie dieses Erlebnis aufs Vollste genießen können.

Jeeps Lanzarote

4. Die lokale Küche verkosten

Man muss nicht unbedingt immer ein Abenteurer sein – auch der Magen will verwöhnt werden! Und dafür gibt es nichts besseres, als ein Verkosten der typischen Speisen Lanzarotes. Einige der kulinarischen Traditionen sind die Papas con Mojo, Gofio, Ziegenfleisch oder der bekannteste Guiso de Pescado: Sancocho. Und natürlich muss alles mit einem guten Wein mit dem Herkunftszertifikat Denominación de Origen Lanzarote heruntergespült werden.

Brot und Süßigkeiten aus Lanzarote

Auf dem Markt in Teguise finden Sie die verschiedensten Stände, die auf den Verkauf von Souvenirs, Bekleidung, Lederartikel und Handwerkskunst spezialisiert sind. Hier können Sie auch die typischen Produkte der Küche Lanzarotes, wie Früchte, Gemüse, die berühmten Käse und einige der bekannten Weine, erwerben.

mercadillo de Teguise

Bis zum Jahr 1852 war Teguise die Hauptstadt der Insel. Daher können Sie hier nicht nur die verschiedensten Arten von Läden, Bars und Restaurants genießen, sondern auch auf den Straßen dieser bezaubernden Ortschaft, die als eine der schönsten der Kanarischen Inseln gilt, entlang spazieren.

5. Zum Einkaufen auf den Markt von Teguise

All diese Köstlichkeiten können Sie in einem der verschiedenen Restaurants bei unserem Besuch des Markts in Teguise probieren, bei dem Sie weiterhin die Möglichkeit haben, Souvenirs zu kaufen und die Folklore der Insel kennenzulernen. Dieser Ausflug ist für einen Sonntagmorgen perfekt, da er das ganze Jahr über an diesem Wochentag stattfindet.

Führung durch den Teguise-Markt

Was man alles auf Lanzarote besichtigen kann

Vulkane, Strände, Monumente, liebreizende Dörfer, einzigartige Landschaften… Dies und noch viel mehr gibt es auf Lanzarote zu sehen. Zum Beispiel die folgenden Sehenswürdigkeiten:

6. Timanfaya-Nationalpark

Wir beginnen mit dem bekanntesten Naturmonument: dem Timanfaya-Nationalpark. Ein beeindruckender Ort, als ob er von einem fernen Planete stammt. Aber ganz im Gegenteil ist er ein Resultat des Erdinneren, da all diese Landschaften das Ergebnis der unhaltbaren vulkanischen Aktivität der Insel sind.

Geführte Tour durch den Timanfaya Nationalpark

Ein Besuch von Timanfaya ist eigentlich für jeden Besucher, der wenigstens einige Stunden seines Urlaubs auf Lanzarote verbringt, fast schon ein Muss. Auf den geführten Ausflügen nach Timanfaya vermeiden Sie die langen Warteschlangen am Eingang, die sich zu bestimmten Jahreszeiten formen können.

geiser Timanfaya

Der Besuch im Park dauert ungefähr 90 Minuten. Sie haben somit ausreichend Zeit, um einige der Experimente, die in einer Gegend namens Islote de Hilario durchgeführt werden, zu sehen, und um in einem Bus die Carretera de los Volcanes zu besichtigen.

Timanfaya - carretera de los volcanes

7. Cueva de los Verdes

Fast alles auf Lanzarote stammt von den Vulkanen ab. Die Cueva de los Verdes ist ein Teil desselben Vulkantunnels, der auch die bekannten Jameos del Agua bildet. Hier aber kann man das Naturschauspiel auf einer besonders wilden Art bewundern. Vor allen Dingen im Inneren der Höhle wird es deutlich, dass es das Ergebnis einer enorm großen Luftblase in der Lava ist.

Cueva de los Verdes tour

Dieser enorme Vulkantunnel entstand vor ungefähr 3000-5000 Jahren durch die Ausbrüche des Vulkans Volcán de la Corona. Auf dem Besuch der Cueva de los Verdes werden Sie ungefähr 1 Kilometer der unterirdischen Galerien besichtigen. Sie dürfen die Höhle natürlich nicht verlassen, ohne vorher das Geheimnis, dass sich in ihr befindet, zu entdecken (welches Sie nur vor Ort herausfinden werden).

Cueva de Los Verdes

Falls Sie unter Platzangst oder eingeschränkter Mobilität leiden, raten wir Ihnen, von einem Ausflug mit Besuch der Cueva de los Verdes abzusehen.

8. Cesar-Manrique-Stiftung

Und alles, was mit Vulkanen und Kunst zu tun hat, führt direkt zu dem bedeutenden und internationalen Künstler: dem Gründer César Manrique. Ein Künstler der Avantgarde, der nach seinen Reisen und dem Erfolg im Ausland wieder in seine Heimat zurückkehrte. Er ließ sich in Tahíche nieder – in einem Haus, welches er selbst kreierte und in dem er 20 Jahre lang lebte. Heutzutage beherbergt dieses Haus die César-Manrique-Stiftung, in der man das Lebenswerk des Künstlers kennenlernen kann.

9. Jameos del Agua

Bei einem Lanzarote-Urlaub ist es fast schon obligatorisch, die unterschiedlichen Werke César Manriques zu sehen. Das wohl spektakulärste unter ihnen ist wahrscheinlich sein Eingriff in die Jameos del Agua. Dieser Ort vulkanischen Ursprungs erhielt ein Auditorium, einige Swimmingpools und wurde so zu einem einmaligen Erlebnis. Hier gehen die Natur und Kunst Hand in Hand vereint.

Höhle von Los Jameos del Agua

Wie schon die Cueva de los Verdes, befindet sich dieser Ort im Norden Lanzarotes. Auch dieser Vulkantunnel ist ein Produkt eines Ausbruchs des Vulkans Volcán de la Corona.

Jameos Auditorium

10. Laguna Verde

Die Vulkanlandschaften können überraschenderweise sehr facettenreich sein. Dies wird auf der gesamten Insel klar und kann besonders an Stätten wie der Laguna Verde im Bezirk Golfo deutlich werden. Sie bestehen aus einigen Lagunen an der Küste des Ozeans. Ihr Wasser wird jedoch vom Meer her gefiltert, aber das intensive Grün stammt von einigen einzigartigen Algen.

Charco Verde auf Lanzarote

Auch als Lago Verde bekannt, stellt dieser Ort eines der Naturmonumente Lanzarotes dar. Vom Aussichtspunkt können Sie diese atemberaubende Szenerie, die das blaue Meer mit der grünen Lagune im Inneren einer grauen Vulkanlandschaft vereint, bestaunen.

11. LagOmar

Und hier laden wir Sie wieder zum Kennenlernen eines weiteren Kunstwerks Manriques ein: seiner exklusiven Villa namens LagOmar. Auch dieses Haus wurde von dem Künstler selbst gestaltet, wurde aber eher durch seinen bedeutendsten Besitzer, der ihm auch den Namen verlieh, bekannt: der Hollywood-Schauspieler Omar Sharif, der sich auf den ersten Blick in das Haus verliebte und es kaufte. Und nur kurze Zeit später verlor er es als Einsatz in einem Kartenspiel.

Lagomar

Auf einem Besuch von Lagomar werden Sie feststellen, dass dieses Haus in eine Vulkanwand hineingebaut wurde. Auch hier vereinen sich, wie in allen Werken Cesar Manriques, Kunst und Natur.

Lagomar

Falls Sie Lagomar auf eigene Faust besuchen, werden Sie weiterhin ein Restaurant und ein Bar vorfinden, die direkt mit dem Haus vereint sind.

12. Los Hervideros

Lanzarote verfügt über eine Küstenlinie, in der sich die felsigen Zonen und Klippen mit den Stränden abwechseln. Los Hervideros gehören zu den zuerst genannten. Hier darf nicht gebadet werden. Es ist viel besser, wenn man sich hinsetzt und die Kraft, mit der das Wasser durch die Wellen in die Felsen gedrückt und dann durch die Hohlräume wieder ausgespuckt wird, bewundert.

Bufadero von Los Hervideros

13. Mirador del Rio

Und wieder ein Kunstwerk von César Manrique. Dieser wollte, dass die natürliche Landschaft der Hauptdarsteller in einem Werk sein sollte, dass in die Natur integriert wurde. Und genau dies erreichte er mit diesem Aussichtspunkt, von dem man sogar die Insel La Graciosa sehen kann.

14. Salinas del Janubio

Diese weitere, sehenswerte Ausflugsziel besitzt einen ganz anderen Charakter, da die Salinas de Janubio ein Ort von industriellem Nutzen sind. Hier wurden Tonnen von Salz abgebaut, welches für die kanarische Fischereiindustrie essentiell ist. Trotzdem bedeutet es nicht, dass sie aufgrund ihres industriellen Ursprungs her kein fotogenes Motiv sind – dafür sorgen der Glanz, die intensiven Farben und geometrischen Formen.

Salinas del Janubio

15. Jardín de Cactus

Dieser Kaktusgarten ist das letzte große Werk mit einem landschaftlich-künstlerischen Charakter, welches Manrique auf seiner Insel erschuf. In diesem Fall handelt es sich um die Bepflanzung eines leeren, minderwertigen Landstücks. Und dafür kam die Bepflanzung mit verschiedenen Kaktussorten aus allen Kontinenten der Erde gerade recht. Somit kann man heute einen Spaziergang zwischen Tausenden dieser Pflanzen machen, durch die ein natürlicher, erlesener Ort entstand.

Cactus Garden von César Manrique

16. La Geria

Ein weiterer Ort im Inselinnern, der auch mit einer ganz besonderen Bepflanzung zu tun hat, ist La Geria. Hier beziehen wir uns auf die einzigartigen Rebberge der Insel. Einige Rebstöcke wachsen in Löchern, die im schwarzen, fruchtbaren Vulkanboden gegraben wurden, und werden von Steinmauern vom Wind geschützt. So gedeihen hier die Reben der Malvasia-Trauben, mit denen der Wein mit dem Herkunftszertifikat Denominación de Origen Lanzarote gewonnen wird.

Getreide von La Geria

17. Playa de Famara

Der schönste Strand im Bezirk Teguise ist zweifellos die Playa de Famara, der von den berühmten Risco-Bergen umringt wird. Dieser Strand, der aus feinem, ockerfarbenem Sand besteht, ist zum Sonnenbaden ideal. Mit seinen Wellen und dem ständig wehenden Wind ist er perfekt zum Surfen – ob Kite- oder Windsurfen.

Strand von Famara

18. Playa de Papagayo

Dieser am meisten besuchte und ruhige Strand der Insel, der Strand von Papagayo, befindet sich in der Nähe des touristischen Ortes Playa Blanca. In Wirklichkeit handelt es sich um 5 kleine Buchten, die insgesamt 2 km lang sind und als Playa de Papagayo bezeichnet werden.

Strand von Papagayo

19. Cuervo-Vulkan

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich in das Innere eines Vulkankraters zu begeben? Auf Lanzarote können Sie! Im Cuervo-Vulkan, der sich im Timanfaya-Nationalpark befindet. Er ist kein großer Vulkan, aber beeindruckend genug, um Ihnen einzigartige Impressionen zu verleihen, wenn Sie sich in sein Inneres begeben.

Vulkan von Cuervo

20. Monumento al Campesino

Im geografischen Zentrum Lanzarotes gelegen, ist dieses Werk César Manriques eine Hommage an die Bauern der Insel. In ihm werden durch abstrakte Figuren ein Hund, ein Kamel und ein Bauer dargestellt.

Monumento al Campesino

21.- Aloe Vera-Finca

Der Besuch in der Aloe Vera-Finca erlaubt Ihnen, die Charakteristika und Kuriositäten der Aloe Vera, ihre medizinischen Eigenschaften, die Art Barbadiensis Miller, und warum Lanzarote einer der besten Orte für ihren Anbau darstellt, kennen.

Finca de aloe vera

22.- Mirador de los Helechos

Im Norden der Insel gelegen, können Sie von diesem Aussichtspunkt die nördliche Küste Lanzarotes, das Tal der 1000 Palmen und drei der schönsten Dörfer der Insel (Arrieta, Punta Mujeres und Haria), bewundern.

Mirador de los helechos

23.- Isla de La Graciosa

Diese Insel ist Teil des Chinijo-Archipels und liegt im Norden Lanzarotes.
Es empfiehlt sich, einen Bootsausflug von Lanzarote aus nach La Graciosa zu unternehmen, um ihre Strände in vollsten Zügen genießen und die Insel an sich kennenlernen zu können.

La Graciosa

24. Isla de Lobos

Diese Insel gehört eigentlich zu Fuerteventura, man kann aber tatsächlich Bootsausflüge von Lanzarote aus zur Isla de Lobos unternehmen. Aber warum eigentlich Isla de Lobos (Wolfsinsel)? Wegen der Anzahl der Seelöwen, die die Insel früher bewohnten und auf Spanisch „Seewölfe“ genannt werden. Heutzutage gibt es diese hier nicht mehr, aber als Ausgleich bietet sie uns einige fantastische Buchten und eine vulkanische, wüstenähnliche Landschaft, die von einem Vulkan gekrönt werden.

Islote de Lobos

25. Fuerteventura

Wenn wir schon von Stränden reden wollen, dann müssen wir Fuerteventura erwähnen, da sich hier wahrscheinlich die besten Strände der Kanarischen Inseln befinden. Auf einem Tagesausflug von Lanzarote nach Fuerteventura können wir den Norden und das Innere der Insel kennenlernen, die absolut unterschiedliche Landschaften aufweisen. Hier kann man die wichtigste Sehenswürdigkeit, den Nationalpark Corralejo, besuchen. In diesem finden sich die spektakulären Sanddünen, die an die berühmte Playa de Corralejo angrenzen.

corralejo

Wie Sie schon sehen können, ist Lanzarote nur so mit Sehenswertem und Aktivitäten vollgepackt, von denen Sie während Ihres Urlaubs auf der Insel hoffentlich so viel wie möglich mitnehmen können! Besuchen Sie uns mit Ihrer Familie, Ihren Kindern, Ihrem Partner, allein oder mit Freunden und entdecken Sie all dieses in Ihrem Urlaub!